14.09.2019 Wer hat nur die Sonne bestellt?

War es bei Rosa in Redondela noch so schön, wir mussten nach einem Morgenkaffee um 7;30 Uhr los. Wir hatten so einige Höhenmeter vor uns. Für mich die reinste Plackerei.Nach unendlichen 8 Km gabs endlich ein Frühstück.Gestärkt oder nicht…..ich musste den Berg rauf…runter rauf… oben gabs dann erst mal einige Verkaufsstände, die nicht nur wir zum Anlass nahmen um Pause zu machen.Heute treffen sich verschiedene Jakobswege.Deshalb ist viel Pilgervolk unterwegs.

Gegen 11: 30 ging bei mir nix mehr.Meine Beine waren wie Gummi.Also setzte ich mich ab und ging die Strasse runter.Dort wurde , ich glaube, Wildschwein gejagt.Ich kam mir selbst wie eine gejagte vor.Sobald mich jemand sah, wollten die Leute mich zum Camino zurück schicken. Erkläre mal auf spanisch, dass dich der Camino mal kreuzweise…Unten angekommen , hielt ein Auto an und brachte mich die letzten 3Km zur Herberge Jürgen wartete schon auf mich. Ca 50 Pilger auch… aber eher auf ihr Bett. Um 14: 30 Uhr trudelten Hans und Rosi ein. Michael hatte sich gegenüber ins Hostel einquartiert. Wir bekamen 4 Betten unten. Nach einem frugalen Mahl ging es mir auch wieder gut und nun freue ich mich Morgen auf die nächsten Berge😣.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *